MoveTec

Der Halbautomat MoveTec ist die preiswerte Lösung, Ihre Apotheke zu „automatisieren“ und neue Strategien der Warenlagerorganisation zu verwirklichen.

Der MoveTec Kommissionierautomat ist ein modulares System, welches in verschiedensten Aufbauvarianten realisiert werden kann. Dabei können bis zu 16 Module unabhängig voneinander stehen. Dies bedeutet eine optimale Raumausnutzung. Sinnvolle Stellplätze sind so zum Beispiel der Keller oder auch andere Etagen mit dem Ziel, die Verkaufsfläche zu erweitern und damit das Angebot für den Kunden attraktiver zu gestalten.
Die Medikamente werden über die HV-Kassen rezeptbezogen angefordert, der MoveTec bearbeitet den Auftrag in wenigen Sekunden und liefert die Ware z.B. über eine Rohrpostanlage oder ein Transportband direkt in die Offizin. Alle Aufträge werden unabhängig voneinander bearbeitet, das bedeutet, die Auftragsverwaltung kann mehrere Aufträge gleichzeitig bearbeiten und die angeforderten Produkte zu den verschiedenen Ausgabestellen transportieren.
Ein MoveTec Modul hat eine Lagerungsdichte von ca. 4000 Packungen. Das variable Kanalsystem kann in der Höhe und Breite je nach der Packungsgröße konfiguriert werden. Es ermöglicht eine Lagerung von bis zu 8 - 14 Packungen pro Medikament/Artikel. Zudem kann das Modul in der Höhe erweitert werden, was zusätzlichen Platz für Medikamente bietet.
Vorteile
  • Geringe monatliche Wartungskosten
  • Schnellste manuelle Befüllung (ca. 1000 Packungen pro Stunde)
  • Schnellste auftragsbezogene Auslagerungstechnologie 2400 - 3500 Packungen/Stunde
  • Gleichzeitiges Ein- und Auslagern mit hoher Geschwindigkeit
  • Kompakte Bauweise mit hoher Lagerdichte
  • garantiert hohe Zuverlässigkeit und Schnelligkeit
  • Hohe Sicherheit
  • Unkomplizierteste Verfügbarkeit jeder Packung bei Stromausfall
Befüllung

Die Befüllung des MoveTec ist denkbar einfach und schneller als jede Robotertechnik. Die Einlagerung kann je nach Organisationsgrad der Apotheke, 7- oder 14- tägig oder monatlich mit dem Stapelauftrag, erfolgen. Dabei ist es egal ob die Packungen rund, aus Glas oder ohne Umverpackungen sind. Der MoveTec verarbeitet auch solche problematischen Medikamente sicher. Mit einem Scanner wird der Strichcode auf dem Produkt gelesen. Der MoveTec zeigt sofort den Lagerort des Medikaments über Leuchtdioden an. Zur schnellen Orientierung wird die Position zusätzlich durch eine Sprachausgabe unterlegt. Nun kann das Medikament in den Schacht gelegt werden.


In nur wenigen Sekunden sind z.B. 8-10 Packungen eines Medikaments befüllt. Eine Monatsbefüllung dauert ca. 1, 5 Stunden. Selbstverständlich kann während einer Einlagerung die Ausgabe ungestört fortgesetzt werden. Über das Kommunikationsprotokoll kann das MoveTec-System die Informationen über die eingelagerten Medikamente und deren Menge an das Warenwirtschaftssystem übertragen. Dadurch muss ein Medikament bei der Lieferung vom Großhändler nur einmal gescannt werden. Über den Bildschirm des Rechners wird das Personal ständig über eventuell notwendige Einlagerungen informiert.

Auslagerung

In dem Moment wo der Auftrag quittiert wird, beginnt der MoveTec mit dem Einsammeln der angeforderten Medikamente. Das Sammelband fährt auf die Höhe der geforderten Ebene - so gleiten die Produkte sanft, ohne Bruchgefahr, auf das Band. Sind alle Medikamente eines Rezeptvorganges auf dem internen Sammelband, werden sie an ein externes Fördersystem zum Weitertransport übergeben. Die ausgegebenen Medikamente werden daraufhin an die Verkaufsplätze über die jeweils eingesetzte Transporttechnik transportiert. In wenigen Sekunden sind die Produkte am HV-Punkt verfügbar - schnell und effizient. Die Auslagerungszeit für 3 verschiedene Medikamente beträgt max. 6-8 Sekunden, für 3 Packungen eines Medikamentes max. 3-5 Sekunden. Über mehrere Ausgabepunkte am Automaten können, je nach Konfiguration, beliebig viele HV-Plätze bedient werden.


 

© 2019 Apoforma GmbH; Produktion: Fly-Air.de